Erfolg geprägt durch dauerhafte Haarwuchsreduktion. Aber warum?

Das Entfernen der Haare verursacht erstaunlich wenig Schmerz, da die Zuckerpaste entgegen der Wuchsrichtung eingearbeitet und anschließend in Wuchsrichtung abgezogen wird. Gelegentlich tritt im Laufe der Behandlung ein leichtes Kribbeln auf. Entsprechend schwach fällt die Hautrötung danach aus. Nach einigen Anwendungen wächst das Haar viel feiner nach.

Nach der Haarentfernung mit der Hala Schekar(copyright) – Zuckerpaste liegt der Haarfollikel frei. Das Hala Schekar(copyright) – Enzymgel wird nun aufgetragen und entfaltet seine Wirksamkeit, indem die Haarzellen der Papille und des Haarfollikels zerstört werden.

Am günstigsten für eine effektive Behandlung ist die frühe anagene Wachstumsphase. Da die Waschtumsphasen von außen nicht erkennbar sind, werden mehrere Behandlungen notwendig, bis die Haarzellen entgültig zugrunde gehen.

Die Enzyme sind natürlich und haben keine Nebenwirkungen. Sie sind bei allen Haar- und Hautfarben einsetzbar. Der reduzierte Haarwusch ist weicher und dünner.

Die Behandlung kann zu jeder Jahreszeit angewandt werden.

 

<– Zurück zu Sugaring