1.  Vorgespräch

Zunächst gehen wir nochmals alles was für ein Permanent Make-up wichtig ist genau durch.
Wir besprechen Ihre Wünsche und Vorstellungen zu Ihrer individuellen Form/Kontur sowie die konkrete Farbauswahl.

Anschließend erhalten Sie eine Einverständniserklärung, in der Gesundheitsfragen, Hygienehinweise und der fixe Behandlungspreis festgehalten sind.

 

2.  Desinfektion und Vorzeichnung

Die zu pigmentierende Hautpartie wird gründlich gereinigt und desinfiziert.
Anschließend wird mit einem für Permanent Make-up geeigneten Stift die exakte Form aufgezeichnet. Wenn die Vorzeichnung bzw. Form und Farbe 100% ihren Vorstellungen entspricht wird mit dem Einarbeiten der Farbe begonnen.

Nach Beginn der Pigmentierung, können Sie jeden Arbeitsschritt über einen Handspiegel verfolgen.
Je nach Hautbeschaffenheit und gewünschter Kontur, dauert eine Behandlung ca. 1 – 3 Stunden.

 

3.  Nachbehandlung

Kurz nach der Pigmentierung erscheint der Farbton intensiver, dies liegt am Farbüberschuss.
Eventuell auftretende Schwellungen vergehen nach ein paar Stunden.

Sie erhalten ein Pflegeprodukt, welches Sie in den ersten Tagen nach der Behandlung auf Ihre Pigmentierung auftragen.

Um eine optimalen Heilungsprozess zu erzielen sollten Sie in der ersten Woche folgende Tätigkeiten meiden:

  • Entfernen der leichten Kruste
  • Sauna- und Schwimmbadbesuche
  • Gesichtspeeling
  • Solarium, Sonnenbäder

Nach ca. einem Monat kommen Sie zu einem kostenlosen Nachbehandlungstermin, indem Ihr Permanent Make-up nochmals perfektioniert wird.

 

<– Zurück zu Permanent Makeup